preloader
News | 28.09.2021

Redstone-Fonds VR Ventures investiert 7,5 Millionen Dollar in das Bau-Tech-Startup Flexcavo

Der Redstone-Fonds VR Ventures investiert in das Construction Tech Flexcavo, das eine zentrale Plattform für Bauunternehmen bietet.

Flexcavo

Das Berliner Construction-Tech-Startup Flexcavo schließt seine 7,5 Millionen Dollar Seed-Finanzierungsrunde ab. Der Redstone Fonds VR Ventures führt die Runde an, gefolgt vom bestehenden Investor Picus Capital, sowie Rivus Ventures und FJ Labs. An der Runde beteiligten sich auch namhafte Business Angels wie Felix Jahn, Max-Josef Meier, Florian Huber, Florian Seubert sowie Benjamin Günther, Sebastian Schuon und Anselm Bauer.

Die zentrale Plattform für Bauunternehmen

Die SaaS-Software FlexcavoOS dient Bauunternehmen als zentrale Plattform zur Verwaltung ihres Maschinenparks sowie zur Abwicklung von digitalen Baustellen und Kostendokumentationen. Flexcavo zielt mit seiner Softwarelösung darauf ab, die Produktivität von Bauunternehmen zu steigern, indem ökonomische und ökologische Kosten entlang des gesamten Lebenszyklus von Baumaschinen reduziert werden.

In Kombination mit dem cloudbasierten Betriebssystem betreibt Flexcavo ein stetig wachsendes Netz eigener Mietparks, in denen ein breites Spektrum an herstellerübergreifenden Baumaschinen zur Miete sowie zum Kauf und Verkauf angeboten wird. Durch die enge Verknüpfung von Software und Maschinenpark bietet Flexcavo seinen Kunden einen digitalen Mietprozess. Das sorgt für transparente Preise und Verfügbarkeit in Echtzeit.

Flexcavo für zukunftsorientierte Bauunternehmen

„Wir verstehen uns als langfristiger Partner für die Bauunternehmen von morgen“, so die Gründer Benedict Aicher und Leonhard Fricke. „Mit den neuen Mitteln streben wir voll skalierbare Projekte an, die die Digitalisierung der Baubranche beschleunigen werden.

Lesen Sie mehr bei Startbase

 

 

 

Subscribe to our newsletter