preloader
News | 13.08.2021

Die Humanoo Gesundheitsapp

Die weltweite Pandemie hat wieder einmal gezeigt, wie schwierig es ist, einen gesunden Lebensstil in unser tägliches Leben zu integrieren. Wir wissen zwar, dass wir uns vitaminreich ernähren und Fast Food meiden sollten, dass wir uns regelmäßig bewegen und auch Zeit finden sollten, um uns zu entspannen und den Stress hinter uns zu lassen, aber manchmal fällt es uns schwer, diese Regeln zu befolgen. Leider ist das, was uns wirklich gut tut, oft mit der Frage der Verfügbarkeit und des Zeitmanagements verbunden. Das ambitionierte Berliner Startup Humanoo hat einen Weg gefunden, genau das zu vereinfachen und Teams gesünder zu machen, indem es eine All-in-One B2B-Gesundheits-App anbietet.

Humanoo hat einen intelligenten Ansatz gefunden, um alle Maßnahmen, die wir ergreifen können, um uns besser zu fühlen, miteinander zu verbinden und vereint all das in nur einer App. Sie umfasst nicht nur On-Demand-Programme, die ein breites Spektrum an körperlichen Aktivitäten wie Fitness, Physiotherapie und Yoga abdecken, sondern kümmert sich auch um die Achtsamkeit des Nutzers, seinen Schlaf und seine Ernährung.

Humanoo – Die B2B Gesundheitsapp für alle Fälle

Humanoo wurde 2016 von Philip Pogoretschnik gegründet und hat Büros in Berlin und Paris. Unternehmen wie die Deutsche Bank, Coca Cola und P&G bieten die App bereits ihren Mitarbeitern an. Philip Pogoretschnik, Gründer und CEO, erklärt: „Bestehende digitale Gesundheitsangebote, ob B2B oder B2C, zeigen, dass es kaum jemandem gelingt, seine Routine nachhaltig zu verändern. Durch die Kombination von Video-Coaching auf Abruf, verschiedenen Gamification-Optionen und monetären Anreizen für Gesundheitsaktivitäten sind wir bei Humanoo in der Lage, die vorherrschenden Benchmarks für Engagement und Retention um ein Vielfaches zu übertreffen.“

SwissHealth Ventures führt Humanoo’s 10 Millionen Dollar Series-B an. Die Runde wurde von Helsana Health Invest, Sanitas, Verve Ventures und bestehenden Investoren begleitet. Humanoo wird die Mittel nutzen, um sein Team in den Bereichen Engineering, Produkt- und Geschäftsentwicklung auszubauen, seine Führungsposition in den Kernmärkten zu stärken und rasch in weitere Regionen zu expandieren.

Subscribe to our newsletter