preloader
Berliner Volksbank
| 02.06.2020

Berliner Volksbank

Digitalisierung und neue Vorschriften haben die Bankenwelt in den letzten zwei Jahrzehnten grundlegend verändert. Seit 1850 prägt die Volksbanken und Raiffeisenbanken die deutsche Bankenlandschaft. Heute hat die Genossenschaft über 18 Millionen Kunden und ist Marktführer im Mittelstandsbanking. Im Jahr 2015 beschloss die Berliner Volksbank, ihre einzigartige Position als Innovationsmotor in der Finanz- und Immobilienbranche zu nutzen und in FinTechs, PropTechs und digitale Lösungen für den Mittelstand zu investieren. Die Bank wählte Redstone als strategischen Partner und Risikokapital-Experten. Innerhalb von fünf Jahren investierten unsere gemeinsamen Teams zusammen mit globalen Top-Investoren wie Insight Ventures, e.ventures und Partech in ein Portfolio von 12 Start-up-Unternehmen. Ende 2019 war der Beginn des nächsten Kapitels, als sich mehrere Investoren mit der Berliner Volksbank und Redstone zusammenschlossen, um einen zweiten und wesentlich größeren VC-Fonds zu schließen. VR Ventures war geboren und investiert nun aktiv.

Gemeinsam mit Redstone konnte VR Ventures schon diverse Investments gewinnen und Startups mit innovativen Lösungsansätzen die Chance geben, die Branche zu digitalisieren und Prozesse zu vereinfachen. Investments ins Startups, wie RightNow, Palturai und Banxware spiegeln das gemeinsame Ziel der Berliner Volksbank und Redstones wider. VC-Experise seitens Redstone vereint mit dem langjährigen Branchenwissen der Volksbank ermöglichen es, gemeinsam neue Standards zu setzen und somit perspektivisch über die Bankensektor in der Zukunft zu entscheiden.

Subscribe to our newsletter